Schlagwörter

Nachdem die letzten Posts sich meist eher um den Garten, den Balkon und die ganzen Pflänzchen ging zeige ich euch heute ein paar Bildchen, die nur am Rande damit zu tun haben. Ich habe nämlich wieder begonnen, Likörchen anzusetzen, da die liebe MrsNasca mir letztens fast meinen kompletten Wunderlikör ausgetrunken hat. Leider fehlte mir dafür erst der Basilikum, dann der Wodka, weshalb ich immernoch keine neue Ladung angesetzt habe, dafür ist aber die Minze, die im Garten drohte, das komplette Kräuterbeet zu überwuchern, wieder in ihre Schranken gewiesen worden und zum Teil in einem meiner Ansatzgläser gelandet. Zusammen mit braunem Zucker und Sternanis.

2015Mai 010

Die Tage gab es dann im Supermarkt um die Ecke schon die ersten Aprikosen zu kaufen und die waren sogar schon wieder reduziert. Da musste ich dann aber zuschlagen! Und so zieht jetzt auch ein Aprikosenlikörchen vor sich hin. Habe mich nicht genau an das Rezept gehalten, das noch meinte, man solle die Steine der Aprikosen knacken und die Nuss mit in den Likör werfen…. Blausäure/Bittermandel ist nicht so meins. Deshalb habe ich nur die Aprikosen in das Glas geschlichtet, immer mal wieder Zucker drüber gestreut und sie dann ein wenig saften lassen. Jetzt, nach etwa einer Stunde, stehen etwa 10cm Flüssigkeit Im Glas, es duftet wunderbar und ich werde das ganze nun mit Wodka aufgießen, damit wir im nächsten Frühling einen vollmundigen Aprikosenlikör genießen können.

IMG_0099

Und jetzt muss ich noch kurz einkaufen und Zutaten für den Mojito-Likör besorgen, zu dem ich die Reste der Minze verarbeiten werde. Zum Glück habe ich eben bei Ikea neue Einmachgläser gekauft und damit genug Platz für die ganzen Ansätze 🙂

Advertisements