Schlagwörter

|Gesehen| „Les Miserables“ und „Phantom der Oper“ im Privatkino.

|Gehört| Passenger mit „Let her go“ und zufällig auf der Straße aus einem vorbeifahrenden Auto: Scooter mit „Nessaja“, was mich an meine Kindheit erinnerte.

|Gelesen| Rezepte. Im Internet, in Zeitschriften, einfach überall!

|Getan| Rudern, Häkeln, Stricken, Kochen, Inlinern, Putzen, Shoppen, Grillen, Familienfeier.

|Gerudert| 12km im Doppelvierer mit Steuermann. Zwischendurch war ich auch mal Steuerfrau und am Ende hatten wir dann auch endlich eine Sitzordnung, in der wie alle harmonierten.

|Gelaufen| Mittwoch morgen habe ich mich mal wieder rechtzeitig aus dem Bett gequält um meine Morgenrunde zu joggen.  Tja, Nach der Hälfte war leider Schluss, da die Beine nicht mehr wollten. Aber wenigstens hab ich’s probiert. Und am Freitagabend habe ich mir die Inliner an die Füße geschnallt und bin mit einem Freund ein paar Runden gelaufen.

|Gegessen| Mojito-Salat, Couscoussalat, Kartoffelsalat, Nudeleintopf, Hefeklöße, Spaghetti Bolognese,  Laugenkringel, Obstsalat mit Minze und Quark, Quarkspeise mit Kirschen und Amarettini, Schokolade. Und trotz Ikea-Besuchs keine Köttbullar.

|Genossen| Unseren Open-Air Musical-Kinoabend mit Sternenklarem Himmel und ganz vielen Glühwürmchen. Und generell über überraschend viele schöne Abende.

|Gehandarbeitet| Beim Babyjäckchen den Kragen begonnen und versucht, das Muster einer Decke zu entschlüsseln und nachzuarbeiten.

|Geärgert| Über Menschen, die mir Vorhaltungen über mein Parkverhalten machen, Leute, die es einfach nicht merken, zu kurze Mittagspausen, müffelnde Büros, Excel, zu wenig Wochenende.

|Getrunken| Jede Menge Radler. Was gibt es an einem Sommertag besseres als ein kühles Radler? Und Rotbäckchen habe ich probiert. Der Saft schmeckt, als würde man an einem angerosteten Nagel lutschen.

|Gefreut| Dass das Inlinern geklappt hat, dass ich das Muster der Häkeldecke einigermaßen rausbekommen habe. Und über die fast durchweg schöne Woche.

|Gekauft| Eine Kochzeitschrift, Fahrradhandschuhe gegen die Blasen beim Rudern, einen kleinen Einkaufskorb zum Kräutersammeln, eine Trinkflasche für’s Rudern, Zutaten für Rezeptversuche, Cocktails in Portionsfläschchen, Sockenwolle, Daim-Mikado, Rhabarbersirup, Mikrowelleneierkocher, neue Blumentöpfe für den Balkon, einen Majoran für einen davon, Wasserkaraffen mit 2l Fassungsvermögen, um die Rennerei auf der Arbeit zu minimieren, Lakritze beim Schweden.

|Gedacht| „Will ich auch“ und „Hach, wär das schön“

|Gewünscht| Einen Mittagspausenplatz im Freien und einen freien Sonntag. Vielleicht sollte ich wenigstens letzteres für die Zukunft einführen. Sonntags ist mein Tag. Denn was bringt der Sonntag, wenn man nicht mal die Seele baumeln lassen kann?

|Geklickt| Im Internet umher auf der Suche nach der Anleitung für diese Decke: „Call the midwife“-Decke

|Geplant| Für die Woche: Zusätzliche Beiträge über meine neusten Kochexperimente. Für den Monat: Häufiger laufen gehen.

Advertisements