Schlagwörter

, , , ,

Oh man, ich musste gerade feststellen, dass ich den Beitrag nur gespeichert und nicht veröffentlicht hatte. Deshalb hier statt „immer wieder sonntags“ einmal “ Ausnahmsweise Dienstags“.

|Gelesen| Mal wieder „Game of Thrones“ und ich bin auch gut voran gekommen.

|Geguckt| Natürlich die wöchentliche Dosis „Heart of Dixie am Montag, danach relativ wenig, erst gestern ging es weiter mit den ersten Folgen der zweiten Staffel von „Grey’s Anatomy“, der ersten Staffel „Call the Midwife“, eine Serie der BBC, die in den 50er Jahren spielt und die wahre Geschichte einer jungen Frau erzählt, die aus relativ behüteten Verhältnissen in die Arbeiterviertel Londons kommt, um dort als Krankenschwester und Hebamme zu arbeiten und erst lernen muss, mit den Lebensverhältnissen ihrer Patienten zurecht zu kommen. Eine schöne Serie, leider gibt es die zweite Staffel noch nicht auf deutsch, weshalb ich nun überlege, mir das Buch zuzulegen. Zumindest das erste.

|Gesungen| „Mr. Sandman“…. diese Woche der Ohrwurm meines Kollegen und mir. Inspiriert von den Golden Girls. BOM.

|Gegessen| Leckerstes Spanferkel im Ruderverein, Perfektes Schnitzel in der Wirtschaft im Nachbardorf, vegetarischen Döner und Pizza in der Mittagspause, Erdbeeren auf Kuchen, unter Quark und in Bowle, Schokolade, Spanferkelnierchen, Burger, Steak und Ofenkartoffeln.

|Gefreut| Über den endlich durchgeführten Büroumzug, auf den Kräuterspaziergang, über neu entdeckte Kräuter, das kühle aber teilweise schöne Wetter, ein früher Feierabend zum Wochenende, über meinen (fast zu) guten Eisenwert beim Blutspenden.

|Genossen| Gemütlich Kaffeetrinken (bzw. Tee für mich) und Klönen während es draußen schüttet, Kräutersammelspaziergänge bei Regen und strahlendem Sonnenschein, Shoppen am frühen Abend, einen Tag im Mittelalterkleid – das ist, als würde man konstant in eine Kuscheldecke gewickelt rumlaufen; auch so ein beliebtes Outfit von mir, nur das Kleid ist praktischer.

|Gesportelt| Gar nichts. Nach dem Blutspenden wollte ich es ruhig angehen lassen und mein Körper kränkelt seit einer Woche eh so ein bisschen rum, da wollte ich ihm etwas Ruhe gönnen und bin über tägliche Spaziergänge nicht hinausgekommen.

|Gekauft| Eine neue Digitalkamera, 2 DVDs: 1. Staffel „Call the midwife“ und „Nur für Personal“ – ein Film über einen französischen Herrn, der entdeckt, wie herzlich es bei seiner spanischen Haushälterin und ihren Mitbewohnerinnen zugeht und zum Ärger seiner Frau immer häufiger bei ihnen statt in der eigenen Wohnung anzutreffen ist. Die Vorschau habe ich irgendwann mal gesehen und der Film klang ganz niedlich.
2 Bücher: Eins von Charlotte Link, weil ich mal wissen wollte, was die Dame, die so viele Bücher schreibt, so fabriziert. Und dann noch „Das Methusalemkomplott“, einfach weil’s mich interessiert.
Eine Hose bei C&A, leider gab es nur die eine in meiner Größe. Aber sie ist überraschend lang – hoffentlich auch noch nach dem Waschen.

|Gewünscht| Mal wieder ausgeschlafen zu sein.

|Geärgert| Über mein fehlendes Zeitmanagement, über die Dame, die es nicht geschafft hat, die Kräuterwanderung abzusagen, bzw. mir eine Email zu schreiben, nachdem sie mich telefonisch nicht erreichen konnte. Nachdem wir bisher immer nur per Mail kommuniziert hatten. Und über den verschimmelten Holunderblütensirupansatz.  Grad zieht Portion zwei. Diesmal im Kühlschrank. Und über mein geklautes Fahrrad, dem ich aber auf der Spur bin.

|Gekräutert| Diese Woche habe ich wieder fleißig gesammelt. IMG_0032Neben dem üblichen wie Spitzwegerich, Minze und Frauenmantel gab es diese Woche auch endlich Holunderblüten für Sirup, noch ein bisschen Johanniskraut für Johannisöl und da ich heute mit meinen Büchern unterwegs war, konnte ich auch noch Steinklee kennenlernen und den echten sammeln und den weißen betrachten ( letzterer blühte noch nicht), mit der Platterbse eine, für mich bisher namenlose, Pflanze bestimmen, habe einen großen Klatschmohnbestand entdeckt und ganz am Ende eine versteckte Brücke zu einer noch versteckteren Lichtung voller Holunder.

|Gedacht| „Du mich auch.“ Mehrmals sogar.

|Gestrickt| An einer Kinderjacke. Eigentlich sollte es eine BabyjackeIMG_0034 mit Rundpasse aus eine Handarbeitsbuch aus den 80ern werden. Aber schon beim Lesen der Anleitung entschied ich mich dazu, doch lieber nur eine einfache Raglanjacke zu stricken ( Ich nähe so ungern zig Strickstücke zusammen und genau das erforderte das Muster). Tja, und jetzt ist die Jacke verdammt groß geworden und mein 100g Knäuel ist fast aufgebraucht…. Aber mir gefällt sie sehr gut.

|Geklickt| Seit langem mal wieder durch die Anleitungen bei Ravelry. Und ja, in meinem Kopf habe ich schon wieder zig Ideen, was ich als nächstes machen könnte. Aber eine Idee habe ich auch noch, zu der ich erst noch eine Anleitung suchen muss.

Advertisements