Schlagwörter

In einer der letzten Brigitten (06/2013) gab es überraschend viele Rezepte, die lecker klangen. Normalerweise bin ich nämlich eine sehr wählerische (bei uns heißt das „pienzig“) Esserin und die Brigitte-Rezepte entsprechen nur selten meinem Geschmack.
Nundenn: in besagtem Heft fand sich unter anderem auch ein Rezept für einen Polenta-Salbei-Auflauf. Da ich in meinen Vorräten auch rauhe Mengen Polentagries hortete (es gab da mal so das ein oder andere Rezept, das ich UNBEDINGT ausprobieren wollte….)….um wieder zurück zum Thema zu kommen: ich hatte zufällig alle Zutaten da, war auch relativ zeitig daheim und habe mich deshalb daran gewagt.
Ein wenig modifiziert habe ich das Rezept, einmal in Bezug auf den Käse (Emmentaler/Tilsiter statt Greyerzer) und dann auch beim Belag (Paprika und Broccoli statt Zucchini und Oliven). Sehr Lecker, sehr schnell und unkompliziert und seeeeeeeehr sättigend!

image

Original (oben, in der Brigitte) und darunter meine Fälschung

Advertisements