Schlagwörter

,

Schon vor einer Weile hat mein Interesse für Kräuter und Heilpflanzen begonnen, allerdings habe ich es nie wirklich geschafft, mir sdas Thema so richtig anzueignen.
Dieses jahr habe ich mich deshalb bei der VHS für einige Kurse angemeldet und am letzten Wochenende fand der erste statt, heute der zweite.
Kräutertechnisch war der letzte Ausflug eher bescheiden, was aber durchaus auch daran gelegen haben könnte, dass das Wetter bisher eher zu wünschen übrig ließ.
Heute fand der zweite Kräuterspaziergang statt und ich habe wirklich viel lernen können. Was ich bei diesen Spaziergängen jedoch immer etwas befremdlich finde, ist, dass die Teilnehmer immer sammeln als gäb’s kein morgen. Die Leiterin des Kurses zeigt und erklärt eine Pflanze und in Nullkommanix ist drumrum alles leergepflückt. Und eine Stunde später, wenn sie dann alles wieder auseinandersortieren, haben sie vergessen, wie das Kraut heißt…Mein Tütchen ist relativ leer geblieben, dafür habe ich eben noch kurz einen spaziergang um’s Haus gemacht und dabei viele Kräuter wiedergefunden. Unter anderem so tolle Dinge wie Huflattich und Königskerzen.

image

image

Lungenkraut und der Kräuterquark, der am Ende des Kräuterpaziergangs aus den  gesammelten Kräutern entstand.

Advertisements