Schlagwörter

Nach der Frage vom Freitag „Was war für Sie der literarische Flop des Jahres“ folgt nun unweigerlich: 
7. Und was war die Krönung?

Auf dass das Buch noch zig mal auftaucht:
Die Entdeckung der „Game of Thrones“ Reihe von George R.R. Martin. Die Geschichte ist einfach so wunderbar vielseitig – ein bisschen Mittelalterlich, ein bisschen Fantasy und verschiedene Erzählstränge die immer mal wieder zusammen- und wieder auseinanderlaufen… Und dazu gibt es dann auch noch eine tolle Verfilmung als Serie von HBO, die man immer und immer wieder gucken könnte….
Im englischen gibt es derzeit fünf Bücher, im deutschen doppelt so viele, da aus jedem englischen Buch zwei deutsche wurden – auch wenn man eher das Gegenteil denken würde, wenn man die Bücher nebeneinander sieht.

Advertisements