Schlagwörter

|Gesehen| Die Premiere von Les Miserables im ehemal größten IMAX Europas. Wow war das toll! Der Film hat eine sehr eigene Machart – er ist sehr Gesichtslastig. Aber grandios. Dadurch, dass die Schauspieler live beim Dreh die Lieder eingesungen haben, wirken die Lieder viel intensiver als wenn „nur“ mit z.Bsp. Trauriger Stimme gesungen worden wäre.
Allerdings hätte man sich die Synchronisation sparen können. Die Lieder sind alle im Original und untertitelt, die fünf Sätze im Film, die gesprochen und damit synchronisiert wurden, irritieren da nur.
|Gelesen| Ein paar Seiten Les Miserables, weil ich das Buch vor dem Film beenden wollte. Hat leider nicht geklappt.
Und im Kinoheftchen habe ich beim Lesen den Hinweis auf einen Cupcakeladen mit Strick- und Häkelaffinität entdeckt, den ich auf jeden Fall mal aufsuchen werde 🙂
|Gehört| „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ – ein Hörspiel nach einer Geschichte von James Krüss. In meiner Kindheit hatte ich eine Kassette davon, letztens habe ich das Stück zufällig gefunden und bin dann in Erinnerungen geschwelgt.
|Getan| Dick eingepackt im Wohnzimmer sitzend an meiner „Winter is coming“- Decke gehäkelt und zig neue Fäden, die vernäht werden müssen produziert.
|Gegessen| Schokolade – und habe dabei festgestellt, dass sie mir nicht schmeckt. Also steht „7 Wochen ohne“ ohne Schokolade schonmal nix mehr im Wege. Ich werde vermutlich noch Süßigkeiten allgemein und Limo hinzufügen.
|Getrunken| Aus einem Probierpäckchen Grüntee mit Feige. Roch toll, schmeckte….naja.
|Gedacht| Na was da wohl bei rauskommt….
|Gefreut| Dass wir es in die Premiere von Les Miserables geschafft haben. Hatte zufällig bei Facebook entdeckt, dass es von Universal eine Aktion in 120 Kinos deutschland- und österreichweit gibt: Erst ein live-Bericht vom roten Teppich mit Interviews mit den Stars und dann eine Vorpremiere des Films (der ja erst am 21.2. anläuft). Wir hatten tolle Plätze, vor einer riesigen Leinwand und weil die Reihen so steil angeordnet sind auch keine störenden Köpfe im Bild 🙂
|Geärgert| Über die Papiertücher am Waschbecken im Büro, die an den Händen einen Geruch zurücklassen, als hätte man sie sich mit Zeitung abgetrocknet.
Und über die Post, bei der Emails anscheinend von sehr einfach gestrickten Computerprogrammen beantwortet werden. AAAAAAAAAARGH!
|Gewünscht| Ein besser wärmeisoliertes Wohnzimmer. Ich sitze da in eine Bettdecke eingekuschelt, damit mir nicht kalt ist, während die Heizung munter vor sich hin heizt.
|Gekauft| Zum Glück nix großes, leider nicht die zweite Staffel Downton Abbey, die jetzt natürlich wieder mehr kostet als letzte Woche…
|Geklickt| Habe ich diese Woche was angeklickt? Auf meinem Telefon habe ich ganz viel “ Little Things“ angeklickt, ein total niedliches, wimmelbildartiges Spiel.

Advertisements