Schlagwörter

,

Am Freitag fiel mir im Büro mal wieder auf, wie nervig es ist, keinen festen Platz für Stifte zu haben. Immer wenn man einen braucht, ist keinet da. Deshalb kam es mir ganz gelegen, dass es bei uns gestern abend Linsensuppe gab und die Linsen (für mich als Spontankoch) in einer dicken Konservendose wohnten. Also habe ich ein wenig mit dem Dosenöffner experimentiert, dann meine Spitzzange, doppelseitiges Klebeband und ein Stückchen Stoff bemüht und hatte so kurz nach dem Abendessen eine neue Stiftebox für meinen Schreibtisch – die dann direkt auch ein bisschen Farbe in die Schneematschtristesse bringt 🙂

image

Außerdem habe ich meine Weidenzweige eingepflanzt und hoffe, dass die jetzt ein wenig weitersprießen und im Frühjahr jemand auf der Suche nach einer Weide ist 😉
image

Advertisements