Schlagwörter

,

Soviel zum Thema „Beginn in der ersten Novemberwoche“. Yggdrasil, mit der ich die Aktion machen wollte, ist schon bei Woche zwei, also wird’s langsam Zeit und heute ist es nun endlich so weit. Das erste Rezept ist gekocht. Was gab’s?
Hier die Grundzutaten:

Zutaten Woche 11 Butternutkürbis
Kartoffeln
Möhren
Zwiebeln
Sellerie
Sahne
Kürbiskerne
Kürbiskernöl

Alles andere gehört zur Grundausstattung – Öl, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zucker, Zitronensaft

Wer es bis jetzt nicht erraten hat: Es gab Kürbissuppe, nach einem Rezept von Chefkoch.de
Bisher habe ich noch nie Kürbis verarbeitet, aber Kürbissuppe gab’s schon häufiger im Restaurant zu essen und hat bisher auch immer geschmeckt. Da wir vom Onkel meines Freundes einen Butternut geschenkt bekommen haben, war der perfekte Zeitpunkt endlich da, so eine Suppe selber mal auszuprobieren.
Zuerst wurde das Gemüse geschnibbelt und angebraten, dann mit Gemüsebrühe aufgegossen und weichgekocht. Ein kleines Zusammentreffen mit dem Pürierstab sorgt für eine sämige Konsistenz, dann wird gewürzt und serviert 🙂Suppe

Fazit Rezept: Ich habe improvisiert, da mir einige Zutaten fehlten, und ich denke, dass insbesondere das Kürbiskernöl dem Ganzen nochmal ordentlich Geschmack gegeben hätte; so schmeckte die Suppe doch eher wie eine unkartoffelige Kartoffelsuppe 🙂 War nicht schlecht, aber allzu häufig werde ich die wohl nicht wiederholen – bzw. erst, wenn ich Kürbiskernöl habe. Die Kater mochten die Suppe auch – der Teller ist jetzt blitzeblank…

Fazit Kürbis: Der Kürbis roch beim Aufschneiden superlecker und ich denke, dass er in einer anderen Kombination geschmacklich besser zur Geltung kommen könnte.

Nachtrag: Einen Tag später war die Suppe leckerer 🙂

Advertisements