Diese fünf Würfel waren ein Taufgeschenk für David. Nachdem ich im Spielzeugladen recht ratlos durch die Regale gewandert war, aber trotzdem kein passendes Geschenk für ein sechs Monate altes Kind gefunden hatte – Kuscheltiere gibt’s zu dem
Zeitpunkt immer schon bis zum Umfallen – bin ich dann zu guter Letzt über Spielwürfel und Stoffbücher gestolpert. Aber einfach so ein Teil zu kaufen ist nicht so meins, deshalb reifte in mir der Plan, etwas ähnliches selbst zu fertigen. Material befand sich genug in meinem Besitz, deshalb konnte es direkt logehen.

Ursprünglich sollten die Würfel mit Schaumstoff gefüllt werden, aber so auf anhieb habe ich kein entsprechendes Produkt gefunden und mich für selbstgenähte Würfel entschieden. Für den „Bezug“ sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, ich habe mich für Stoffe und Wolle in den Farben des Regenbogens entschieden.

Um die Würfel ein wenig interessanter zu gestalten, wurde jeder zu einem Tier und mit Quietschen, Rasseln und Knisterfolie auch akustisch aufgepeppt. Pünktlich zur Taufe waren die Würfel fertig und wurden begeistert angekaut.

Benötigte Materialien:

– Schaumstoffwürfel
oder
– einfachen Baumwollstoff
– Vlieseline (1cm)
– Kopfkissen / Füllwatte

Für den Bezug
– Stoffe  in verschiedenen Farben und Materialien
– Wolle
– Stick-, Strick- und Häkelnadeln
– Quietschen
-Rasseln
-Knisterfolie ( zum Beispiel Bratschlauch)
– speichelfeste Perlen
– Brummstimme
etc.

Innere Würfel:

Stoff und Vlies in Würfelform (10cmx10cmx10cm) ausschneiden, alle Kanten bis auf eine zusammennähen,mit Kissenfüllung stopfen und die letzte Naht im Matratzenstich zunähen. Fertig.

Vorschläge für den Bezug:

Mit der Häkelnadel:
– Basketweave ( Webmuster)
– Noppen
– feste Maschen
– Rippenmuster

Mit der Stricknadel:
– Glatt rechts
– Kraus rechts
– Zopfmuster
– Rippenmuster

Advertisements