20T20B14: Buch 13

Dieses Buch habe ich zuletzt geschenkt bekommen.

Ha! Abgesehen von den Büchern, die ich mir selber geschenkt habe, habe ich meine letzten Buchgeschenke an Weihnachten bekommen. Und das waren auch direkt mehrere :-)

13a) “Katten flytter ut” von Sven Nordquist ( “Findus zieht aus” auf norwegisch)

13b) “Jo visst kan Lotta sykle” von Astrid Lindgren ( “Natürlich kann Lotta radfahren” auf norwegisch)

13c) “Geschenke aus der Natur” von Anne Rogge, ein Buch mit allerlei Rezepten und Basteleien aus Dingen, die man in Wald und Wiese findet.

13d) “Geschenke aus meinem Kräutergarten” von Gabriele Bickel, ein Buch mit ganz vielen Rezepten für die warme Jahreszeit, wenn die Wildkräutersaison wieder losgeht (Bärlauch soll ja jetzt schon langsam sprießen)

13e) “Divergent” von Veronica Roth ( “Die Bestimmung” im Original) – mal wieder ein Jugendbuch und eine Dystopie. In dieser Zukunft gibt es fünf Bevölkerungsgruppen, jede verkörpert eine bestimmte Eigenschaft, lebt auch entsprechend und nimmt passende Rollen in der Gesellschaft ein. Mit 16 müssen die Jugendlichen dann nach einem Test entscheiden, in welcher der Gruppen sie leben wollen. Ein ganz interessantes Szenario, für die Lesefaulen gibt es ab April auch den Film im Kino. Und bei mir seit kurzem auch den zweiten und dritten Teil als Buch (soviel zum Thema “Geschenk an mich selbst”).

 

Die Aktion 20Tage – 20 Bücher wird alljährlich im Februar von der Bücherstube Flintbek durchgeführt. Wer mitmachen möchte, kann sich auf der Seite der Bücherstube anmelden und bekommt jeden Tag die aktuelle Frage per Email.

Veröffentlicht unter Buchstabensalat | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

20T20B14: Buch 12

Welchen Roman holst du immer wieder aus dem Bücherregal?

Das ist jetzt mal eine Frage, die ich nicht beantworten kann, da ich so wenig lese, dass ich jedes Buch nur einmal lese. Am ehesten würde ich aber wahrscheinlich eine “leichte” Lektüre wählen, zum Beispiel die “Müttermafia”-Bücher von Kerstin Gier, da ich diese in sehr übersichtlicher Zeit durchgelesen bekomme und ich ihre Bücher einfach mag.

Die Aktion 20Tage – 20 Bücher wird alljährlich im Februar von der Bücherstube Flintbek durchgeführt. Wer mitmachen möchte, kann sich auf der Seite der Bücherstube anmelden und bekommt jeden Tag die aktuelle Frage per Email.

Veröffentlicht unter Buchstabensalat | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

20T20B14 : Buch 11

Dieses Buch liegt gerade neben meinem Bett.

Das sind bei mir derzeit zwei. Einmal “A storm of swords” von George R.R. Martin – da lese ich glaub ich schon fast ein Jahr dran.  Und dann liegt da noch das Fünfjahresbuch, eine Art Tagebuch, bei dem man jeden Tag zu einem vorgegebenen Thema (z. Bsp. “Heute fühle ich mich”, “Das lief in der letzten Woche gut”,” Wenn ich ein Superheld wäre…”) einen kurzen Eintrag verfasst und dies über fünf Jahre hinweg. Für jeden Tag des Jahres gibt es eine Seite,  die in fünf Abschnitte unterteilt ist, sodass man immer nach einem Jahr zurückblicken kann, wie/ob man sich verändert hat, was so alles passiert ist…. Ich fand die Idee dieses Buches ganz interessant, deshalb habe ich es mir gekauft und hoffe, dass ich die Ausdauer habe, es auch weiterhin zu befüllen.

Die Aktion 20Tage – 20 Bücher wird alljährlich im Februar von der Bücherstube Flintbek durchgeführt. Wer mitmachen möchte, kann sich auf der Seite der Bücherstube anmelden und bekommt jeden Tag die aktuelle Frage per Email.

Veröffentlicht unter Buchstabensalat | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

20T20B14 : Buch 10

Aus welchem Buch hast du zuletzt vorgelesen?

Ich lese so selten vor und abgesehen von den unterhaltsamen Zitaten aus “Die Kunst, den Mann für’s Leben zu finden” war mein letzter größerer Vorleseeinsatz letzten Herbst, als ich gemütlich mit Freunden zusammensaß und wir dort im Bücherregal “Shades of Hä” von Ralf “Linus” Höke fanden. Aufgemacht als Ratgeber für den Mann der “Shades of Grey”-Leserin, die jetzt umpetinkt ihr Liebesleben entsprechend der “verruchten” Bücher aufpeppen möchte, zieht dieses Buch diese (warum auch immer) Bestsellertrilogie gnadenlos durch den Kakao. Ein grandioses Büchlein! Meine Meinung zu den Schattenbüchern habe ich ja an anderer Stelle schon bekannt gegeben.

Die Aktion 20Tage – 20 Bücher wird alljährlich im Februar von der Bücherstube Flintbek durchgeführt. Wer mitmachen möchte, kann sich auf der Seite der Bücherstube anmelden und bekommt jeden Tag die aktuelle Frage per Email.

Veröffentlicht unter Buchstabensalat | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

20T20B14 : Buch 9

Das Buch mit dem kürzesten Titel.
Dafür musst ich erstmal wieder heimfahren, denn auf die beiden Bücher, die sich den Titel teilen, wäre ich aonst wohl nicht gekommen. Das Minimum an Buchstaben im Titel sind in meinem Regal vier, somit geht der Sieg an “Rumo” von Walter Moers -der bisher einzige Moers, den ich nicht zuende gelesen habe – und “Momo” von Michael Ende – die schöne Geschichte von dem kleinen Mädchen, der Schildkröte,  dem Straßenkehrer und den grauen Herren, die alles immer “effektiver” machen. Immer wieder schön zu lesen und zum nachdenken.

Veröffentlicht unter Buchstabensalat | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Winterwurzeln

Jetzt gibt es hier zwar jeden Tag etwas über ein Buch zu lesen, aber auf Dauer wird das ja auch öde, deshalb gibt es heute mal wieder eine kleine Inspiration für ein einfaches und sehr leckeres Essen: Ofengemüse
Die Idee habe ich von einer Freundin, bei der ich dieses Gericht letztes Jahr zum ersten Mal gegessen habe.
Im Januar hatte ich dann endlich den Mut, es auch mal auszuprobieren und seitdem gibt es das fast wöchentlich. Der Zeitaufwand ist relativ gering, da nur geschnibbelt werden muss. Da ich essenstechnisch ein bisschen wählerisch bin, finden bei mir meist Möhren, Pastinaken, Rote Beete, Hokkaidokürbis, Zwiebeln und ein paar Kartoffeln den Weg auf’s Backblech. Kann man natürlich je nach Geschmack und Vorrat variieren, gestern kam zum Beispiel noch Lauch dazu.
Das Gemüse putzen, schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und auf einem Backblech verteilen.
Dann Pfeffern und Salzen, ein paar Spitzer Öl darüber geben (ich nehme da mein gutes französisches Pizzaöl mit Chili, Piment, Koriander, Pfeffer und Thymian) und nach belieben mit frischgezupften Kräutern (z. Bsp. Salbei, Thymian, Rosmarin, Majoran, Oregano) bestreuen.

image

Gemüse auf dem Weg in den Ofen

Dann auf der mittleren Schiene für etwa eine halbe Stunde bei 150ºC und Umluft in den Backofen schieben. Je nachdem, wie voll das Blech ist, ist das Gemüse dann irgendwo zwischen durch (5cm hoch beladenes Blech) und kross (einfach geschichtet).
Auch lecker: gegen Ende der Backzeit noch etwas Feta über dem Gemüse verteilen.
Dazu gibt es bei mir immer einen ganz einfachen Bärlauchdip aus Saurer Sahne, etwas Salz und getrocknetem Bärlauch. Ja, sieht jetzt nicht so berauschend aus, ist aber superlecker!

image

Nein, kein Kompost, sondern Ofengemüse

Veröffentlicht unter Leckerschmecker | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

20T20B14: Buch 8

Welches Buch hat den längsten Titel?

Ohne jetzt in mein Bücheregal zu gucken, behaupte ich mal, dass das “Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone” von Mark Haddon ist.
Vor Jahren habe ich das mal auf deutsch gelesen, dennoch hatte ich nur noch den englischen Titel (The curious incident with a dog in the night-time) im Kopf und musste jetzt erstmal den deutschen nachschlagen…

Die Aktion 20Tage – 20 Bücher wird alljährlich im Februar von der Bücherstube Flintbek durchgeführt. Wer mitmachen möchte, kann sich auf der Seite der Bücherstube anmelden und bekommt jeden Tag die aktuelle Frage per Email.

Veröffentlicht unter Buchstabensalat | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar